You are currently viewing Intensivwoche Traumabearbeitung

Intensivwoche Traumabearbeitung

  • Lehreinheiten
  • Geistliche Einheiten mit Gebetsangebot
  • Übungseinheiten
  • Erholung

In dieser Woche

  • wird fundiertes therapeutisches Wissen vermittelt.
  •  werden praktische Erfahrungen zur Stabilisierung und Selbstwahrnehmung gemacht.
  • werden im geschützten Rahmen der Gruppe persönliche Einzelprozesse möglich gemacht.
  • wird es geistliche Einheiten der Anbetung und viel Raum für persönliches Gebet geben.
  • erwarten dich geschulte Therapeuten und Seelsorger, um dir zu dienen.
  • kannst du dich in der schönen Landschaft erholen und dich rundum versorgen lassen

 Du bist hier richtig, wenn du,

  • feststellst, dass du nur schwer mit dir selbst leben kannst.
  • dich deiner Geschichte und deinen inneren Prozessen stellen willst
  • verstehen willst, warum du mit deinen Mitmenschen so schwer zurechtkommst
  • erleben möchtest, wie du dir selbst helfen kannst und Gott dich in deiner Situation unterstützt
  • erfahren möchtest, wie die Beziehung zu Gott dir helfen kann, Neues zu wagen

Intensivwoche zur Traumabearbeitung

Termin:
03. – 08. OKTOBER 2022
Anreise : Montag, 03.10., 15 – 16 Uhr
Abreise : Samstag, 08.10., 14 Uhr
Veranstaltungsort:
Flambacher Mühle – Christliches Freizeit- & Bildungszentrum
38678 Clausthal-Zellerfeld
Teilnehmergebühren:
1100 ,- € incl. Vollpension, Kurtaxe und Arbeitsmaterialien.
Anmeldeschluß:
15. September 2022
Die Unterbringung erfolgt, wenn nicht anders gewünscht, im Einzelzimmer.

Zahlungsbedingungen: Bei der Anmeldung sind 50% der Teilnehmergebühr fällig, der Restbetrag ist bis spätestens 15. September 2022 zu zahlen. Eine eventuelle Stornierung der Teilnahme muss schriftlich erfolgen.
Die Stornierungsgebühren richten sich nach dem Eingang der Stornierung und betragen:
Bis 31.07.2022 40% ,
ab 01.08.2022 50% und
ab 01.09.2022 60% der Teilnehmergebühr.
Mehr Informationen zum Veranstaltungsort gibt es hier.

Anmeldung Intensivwoche Traumabearbeitung im Harz (03. - 08.10.22).

Foto © Copyright – Flambacher Mühle